top of page
Unser Haftungsdach - Ihre Lizenz zum Beraten

Für eine Vermögensverwaltung benötigen Sie in Deutschland eine Zulassung der BaFin als „Finanzportfolioverwalter“ nach § 15 Abs. 1 WpIG (Wertpapierinstitutsgesetz). Also eine schriftliche Erlaubnis der Aufsichtsbehörde nach dem Gesetz zur Beaufsichtigung von Wertpapierinstituten (WpIG) nach § 15.

Ein hoher finanzieller und administrativer Aufwand für Sie. Die organisatorischen Auflagen sind hoch. Für eine kleine Vermögensverwaltung gelten die gleichen wie für eine große Bank. Zudem überwachen Bundesbank und Wirtschaftsprüfer Sie laufend. Aufsichtsrechtliche Hürden, die die Reitelshöfer Vermögensmanagement GmbH für Sie nimmt. Sie arbeiten als Vermittler unter einem Haftungsdach wie dem der Reitelshöfer Vermögensmanagement GmbH. So agieren Sie im Namen und auf Rechnung des Haftungsdachs und arbeiten dennoch als selbständiger und freier Unternehmer. Mit vollem Zugriff auf Finanzinstrumente wie Einzeltitel oder Zertifikate. Aber ohne eigene Lizenz-Pflicht. 

 

So machen wir Ihnen den Weg frei für Ihre Unternehmung.

bottom of page